• „Lebe jetzt los !“ Karriere im Vertrieb. Darauf kommt es an.

    Den eigenen Weg finden

    Wer schafft es, als Verkäufer ganz nach oben zu komm ? Jene, die sich erfolgreich vermarkten. Bescheidenheit ist ein Karrierekiller. Und auf was man noch achten muss, sehen Sie hier:

 

Der richtige Mix aus Ausbildung, Weiterbildung, Networking und vor allem persönliche Auftritt, macht es aus.

Eigenlob ist fehl am Platz. Leider falsch. Diese Binsenweisheit, die einem schon im Kindesalter vermittelt wird, ist heute weitgehend aufgehoben.

Werbung in eigener Sache ist wichtiger denn je und entscheidet über den Verlauf der Karriere. Deutsche Unternehmensberater sagten in eine Umfrage aus, dass falsche Bescheidenheit zu 28 % als Ursache für einen schlechten Verlauf der Karriere stehen. Fleissig und zurückhaltend hinter dem Bürotisch zu arbeiten bis der Arbeitgeber von sich aus eine Beförderung anbietet, zahlt sich in den meisten Fällen nicht aus. Das gilt auch für Lohnerhöhungen. Zu viele Berufstätige wagen den Schritt hinaus aus der Komfortzone nicht. Sie bleiben lieber unauffällig, weil sie sich nicht angreifbar machen wollen. Die eigene Meinung muss hinten anstehen. Aber genau das ist die gut getarnte Fallgrube. Oft fehlt es am Wissen das Richtige zu tun.                                                 Tue das Richtige, aber richtig !

Jetzt gehe ich meinen Weg

Gemäss einer Studie von IBM ist Leistung nur bei zehn Prozent aller Beförderungen der Schlüssel zum Erfolg. 90 Prozent der Kriterien zur Beförderung waren hingegen

  • gute Selbstvermarktung
  • ein guter dem Draht zum direkten Vorgesetzten

Wer heute Erfolg sucht, muss einschätzbar sein. Das verlangt immer ein stabiles Selbstbewusstsein. Dazu gehört die begeisterte Darstellung der eigenen Leistungen. Doch aufgepasst, scheinbar unwichtige Smalltalks über aktuelle Projekte im lockeren Gespräch mit dem Vorgesetzten im Korridor oder im Lift, können den entscheidenden Unterschied machen. Denn da gilt das Motto: “ Tue Gutes und sprich darüber „. Das lohnt sich allerdings nur dann, wenn es die richtigen und wichtigen Leuten hören. Die erfolgreichen Jobvermittlungen und Empfehlungen kommen zunehmend über solche Eindrücke zu Stande. Darum ist das persönliche Netzwerk auf solche Kontakte zu prüfen. Hier muss das Kriterium „Qualität vor Quantität“ sein. Nicht die Anzahl Follower, sondern die Position dieser Menschen entscheidet ! Das Richtige Tun ist also gefragt Das Netzwerken und die griffige Kommunikation will gelernt sein. Doch oft sieht man vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr. Inhalte der Kommunikation sind selten Match entscheidend. Denn insgesamt tragen

  •  Mimik und Gestik 55 Prozent
  •  die Stimme 38 Prozent
  •  was gesagt wurde 7  Prozent                                                                                                                                                                          zm guten Eindruck bei.

Folgende Kriterien wie

  • das Outfit
  • der Smalltalk
  • das sichere Auftreten

sind gemäss Kommunikationsexperten mit entscheidend. Die Berücksichtigung dieser Basics hebt die Qualität des eigenen Netzwerkes an.  Selbstmarketing verlangt Selbstkritik. Und dann „üben – üben“. Um berufliche Ziele mittels entsprechender Kontakte zu erreichen, ist die Vernetzung mit diesen Personen notwendig. Das kostet Zeit. Und zu Beginn verlangt es etwas Mut. Denn die Gabe, sich zu präsentieren, wurde nicht allen in die Wiege gelegt.  Hier lohnt es sich, Ratgeber-Bücher, Ratgeber-EBooks, sowie entsprechende Trainingskurse im Frontalunterricht zu suchen.                                                                                                                                                                                                                      Jetzt wissen Sie, worauf es ankommt. Und die Auswahl kann nach den Kriterien in meinem Beitrag erfolgen.

Fit für meine Karriere

Die Motivation zum benötigten Arbeitsaufwand gebe ich ihnen gerne weiter:

  • Wollen Sie ihr Leben selbst gestalten ?
  •  Oder sollen Andere ihre Karriere gestalten ?

Werden sie aktiv und verlassen sie die Komfortzone. Und die Türen zum Erfolg im Vertrieb oder zur Vertriebsleitung stehen ihnen offen.

Comments are closed.