• Lieben Sie Risse ?

    Erfahren Sie jetzt, wo Ihre Vorsorge eine Renovation nötig haben könnte

    Im Jahr 2015 erreichten in der Schweiz erstmals mehr Personen das Rentenalter als das Alter 20. Und Schweizer Frauen und Männer werden immer älter.

    Der demografische Wandel hat grundlegende Auswirkungen auf Ihre Altersvorsorge.

    vorteile_pre

    Sicherheit für die Familie

    Ebenso kann die Vorsorge bei Arbeitsunfähigkeit, sei es durch einen Unfall oder einer Krankheit vor der Pension, Lücken aufweisen. Auch für die Familie kann im Todesfall zu wenig Schutz da sein.

     

    Säule AHV

    • Beitragslücken können innert 5 Jahren geschlossen werden

    Die maximale AHV-Rente  erhalten Sie nur, wenn Sie keine Beitragslücken haben. Denn die Leistung bezieht sich auf alle Beitragsjahre. Solche Lücken entstehen bei Nichterwerbstätigkeit.  Zum Beispiel durch ein Studium, einen Auslandsaufenthalt oder eine selbst gewählte Auszeit. Deshalb ist es wichtig, auch dann AHV-Beiträge zu entrichten. Beitragslücken können aber bis fünf Jahre nach der Entstehung geschlossen werden.

    • Ohne Einkommen müssen Beiträge gezahlt werden

    Auch Nichterwerbstätige sind AHV-pflichtig. Die Beitragshöhe hängt vom Vermögen sowie vom 20-fachen Renteneinkommen ab. Sie wird anhand der Steuererklärung ausgerechnet. Der Minimalbeitrag liegt bei 478 Franken, der Maximalbeitrag bei 23 900 Franken pro Jahr für das Jahr 2016. Verheiratete und eingetragene Partner müssen keine Beiträge zahlen, sofern der erwerbstätige Partner das Doppelte des Minimalbetrages, 956 Franken im 2016, an die AHV-Ausgleichskasse zahlt.

    Flexible Pensionierung

    Vorbezug

    • Circa 1/3 der Schweizer gehen vorzeitig in Pension. Wenn Sie das auch möchten, können Sie Ihre Rente ein oder zwei Jahre vor beziehen. Daraus folgt aber eine lebenslange Kürzung der AHV-Rente um 6,8 Prozent pro Vorbezugsjahr.

    Aufschub

    • Möchten Sie hingegen Ihre AHV später beziehen, können Sie den Beginn der Altersrente bis fünf Jahre aufschieben.  Dadurch erhalten Sie lebenslang eine höhere AHV-Rente, welche maximal 31,5 % höher ausfällt. Wichtig: In jedem Fall müssen Sie sich vor der ordentlichen Pensionierung an die zuständige AHV-Ausgleichskasse wenden und dann in einem Fragebogen Ihre genauen Wünsche anmelden.
    1. Säule BVG
    • Der Zweck der Pensionskassen

    Die berufliche Vorsorge ist ein wichtiger Pfeiler des Schweizer Sozialversicherungssystem.   Das BVG trägt dazu bei, dass versicherte Personen im Alter, bei Invalidität oder bei Tod einen angemessenen Lebensstandard beibehalten können. Diese Leistungen sollten zusammen mit der AHV/IV  60 bis 70 Prozent des aktuellen Salärs abdecken.

    • Kreis der Versicherten

    Das BVG ist obligatorisch für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, welche bei der AHV versichert sind und pro Jahr mehr als 21’150 Franken verdienen. Die BVG-Beiträge werden zwischen dem Arbeitgeber und dem Arbeitnehmer geteilt und direkt vom Lohn abgezogen.

    • Was passiert mit dem BVG Sparguthaben beim Jobwechsel ?

    Die so genannte Freizügigkeitsleistung wird an die neue Vorsorgekasse überwiesen. Aber Achtung, jede Kasse hat eigene Leistungen im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften. Und bei höheren Einkommen kann eine zusätzliche Kaderversicherung bestehen. Es gilt also, vor dem Antritt der neuen Stelle, einen Ausweis über zukünftige Bedingungen zu prüfen.

    Bei einem Unterbruch der Erwerbstätigkeit, zum Beispiel bei einer Mutterschaft, kann ein Freizügigkeitskonto mit Vorzugszinsen oder eine Freizügigkeitspolice mit Versicherungsleistungen vorgesehen werden.

    1. Säule, 3a und 3b

    Jeder und jede Erwerbstätige kann hier freiwillig sparen. In der Säule 3a gibt es Steuervorteile bis zum Betrag von Fr. 6768.– im Jahr 2016. Das nutzen heute ca. 50 % der Erwerbstätigen. Dabei kann ein Konto bei einer Bank eingerichtet werden oder, bei Kombination mit Versicherungsschutz, eine Versicherungsgesellschaft bevorzugt werden.

    Leben geniessen - Vorsorge Verkauf Schweiz

    Leben geniessen – Vorsorge Verkauf Schweiz

    1. Empfehlung

    In jedem Alter werden zunehmend Risse in der Vorsorge entstehen. Und jeder Erwerbstätige hat individuelle Wünsche und Risiken zu versichern. Darum ist ein Gespräch mit einem Vorsorge Fachmann besser als eine Vogel Strauss Politik zu verfolgen.

    • Als Verband Verkauf Schweiz Aktivmitglied haben Sie Zugang zu einer absolut einzigartigen BVG Kaderversicherung für Verkäufer, welche genau Ihre Vorsorge Lücken schliessen kann.
    • Sie sind noch nicht Mitglied von Verband Verkauf Schweiz. Dann können Sie sich für ein Paket von Dienstleistungen für einen sehr günstigen Jahresbeitrag anmelden. Damit haben Sie Möglichkeit eine  Kaderversicherung zu beantragen.
    • Diese Prämien geniessen Steuervorteile, unabhängig von bereits ausgeschöpften Beiträgen bei der Säule 3a. Zusätzlich können Sie sich kostenlos von einem Experten neutral beraten lassen unter

    Wohlfahrtsstiftung von Verkauf Schweiz, Grünaustrasse 10, 3084 Wabern

      031 961 54 81         Mail    info@kader-versicherung.ch            www.kader-versicherung.ch

    Post Tagged with
Comments are closed.